Hormone- kleine Mengen mit großer Wirkung

Die Annäherung an dieses Thema löst vielleicht ein beklemmendes Gefühl aus, weil so viele Geschichten über Hormone ungefiltert daher kommen. Hormone in der Umwelt, Hormone in unserer Ernährung, ja sogar im Trinkwasser sind sie präsent. Auch synthetische Hormontherapien haben in der Medizin einen festen Platz.
->Ich habe in meiner Praxis feststellen müssen, dass man bei einer Behandlung das Hormonsystem nicht außer Acht lassen sollte. 
->Nur machen synthetische Präparate auf Dauer wenig Sinn, denn sie können das empfindliche Hormonsystem stören und greifen wenig regulativ ein.

• Darmsystem
• Immunsystem
• Nervensystem
• Stoffwechselsystem
• Bewegungsapparat

MERKE: Alle diese Systeme werden hormongesteuert und stehen in dauernder Wechselbeziehung zueinander. 
Da mischen unter anderem Stress-, Schilddrüsen- oder Sexualhormone mit.
!!!Solche Steuer- oder Regelkreise funktionieren wunderbar, solange wir gesund sind!!!
Hormonstörungen sind der Grund vieler Gesundheitsbeschwerden. 
• Schlafprobleme
• Angstzustände
• eine unerklärliche Gewichtszunahme
• chronische Müdigkeit
• Hautprobleme
• Allergien
• Kopfschmerz und Depression
Da denkt doch niemand sofort an unser Hormonsystem.

Des weiteren:
• Zyklusstörungen, Lipidoverlust
• Haarausfall
• Diabetes 
• ja sogar Multiple Sklerose

!!!Umso wichtiger ist es das Hormonsystem bei gesundheitlichen Störungen mit zu betrachten!!!
Über einen Speicheltest kann der Hormonstatus einfach bestimmt werden und mit entsprechenden phytotherapeutischen und spagyrischen Präparaten oder potenzierten Cremes die auf die Innenseite der Unterarme aufgebracht werden, ausgeglichen werden.

JETZT AUCH IN MEINER PRAXIS. 
EINFACH BEI MIR TESTEN LASSEN.
https://www.sylvia-wilhelm.de/frauenheilkunde/

Wenn man etwas für sein Hormonsystem tun möchte, so sollte man Folgendes beachten:

DIE VIER FEINDE DES HORMONSYTEMS:
>VITAMIN D- MANGEL (regelt wichtige Vorgänge innerhalb des Nervensytems)
>AUFPUTSCHMITTEL UND STRESS (führt zur Schwäche der Nebennieren)
>UMWELTSCHADSTOFFE, STRAHLENBELASTUNG, MEDIKAMENTE (besonders leicht reagiert die Schilddrüse und das wirkt sich auf den gesamten Stoffwechsel aus)
>SUBSTANZEN MIT HORMONWIRKUNG (Pestizide, Schwermetalle, Weichmacher, Arzneimittel, UV-Schutzfilter in Sonnenschutzkosmetika, Bisphenol A (BPA)- kommt in Kunststoffen vor, Lebensmittel in Dosen, Getränke aus Kunststoffflaschen)

Neugierig?
Dann schreibt mir doch einfach.

Mikroplastik in Kosmetika

Aktuell ein stark diskutiertes Thema.

Ist Euch bewusst was Ihr da so täglich auf Eure Haut schmiert?
Namhafte Hersteller verwenden Plastikpartikel in Peeling, Zahncreme, Haargel und Make-up. Ja sogar flüssiges Plastik in Shampoos und Duschgel für den spezifischen Glanz oder zur Verbesserung der Konsistenz in Cremes. Manchmal verbleibt dieser Chemiecocktail für Stunden auf der Haut, die Hautatmung wird behindert und bei regelmäßiger Verwendung geschädigt, wir reagieren mit Hautkrankheiten. Beim Duschen gelangen die Plastikpartikel auch über den Abfluss ins Meer, Meeresorganismen nehmen diese Partikel auf und so gelangt es in die Nahrungskette. Es schließt sich der Kreislauf, denn wir nehmen diese Schadstoffe wieder auf, indem wir Fisch oder andere Meeresbewohner konsumieren.

>>Mikroplastik in Kosmetika erkennen<<

In Deutschland warnt bisher kein Siegel vor Mikroplastik in Kosmetikprodukten. Ein solcher Hinweis würde interessierten Konsumenten den Einkauf maßgeblich erleichtern. Weil jedoch die Pflicht besteht, alle Inhaltsstoffe des Produktes aufzuführen, erkennt man entsprechende Artikel trotzdem. Plastik in Lippenpflegestiften, Duschgel und Co klingt für die wenigsten Menschen attraktiv. Dafür hat sich die Industrie längst eine Lösung einfallen lassen und hat Mikroplastik hinter Abkürzungen und geheimnisvollen Bezeichnungen versteckt.
Mit der folgenden Liste kann man aufgeführte Kunststoffe als solche erkennen:

Polyethylen PE
Polypropylen PP
Polyethylenterephthalat PET
Nylon-12 Nylon-12
Nylon-6 Nylon-6
Polyurethan PUR
Acrylates Copolymer AC
Acrylates Crosspolymer ACS
Polyacrylat PA
Polymethylmethacrylat PMMA
Polystyren PS

Kunststoffe in Kosmetikartikeln sind nicht notwendig. Die Polymere lassen sich durch natürliche, abbaubare Stoffe ersetzen. Einige Firmen machen es vor und zeigen, dass es auch ohne geht. Ringana ist so eine Firma und setzt auf Natürlichkeit und Frische.
 http://www.ringana.com/de/home/
Auch werden soziale Projekte unterstützt und es wird viel Wert auf Nachhaltigkeit gelegt.
Dafür stehe ich mit meinem Namen!

Ganz einfach in meiner Praxis Vitamin D-Spiegel bestimmen lassen.

Vitamin D ist lebensnotwendig!
Vitamin D hat eine Schlüsselfunktion für die Gesundheit. Es ist an Tausenden von Regulierungsvorgängen in den menschlichen Körperzellen beteiligt. Folglich erhöht ein Vitamin D-Mangel das Krankheitsrisiko ganz erheblich, vor allem im Winter, wenn die Sonne in den nördlichen Regionen der Erde viel zu tief steht, um für die erforderliche UV-Strahlung zu sorgen. Genau auf diese UV-Strahlung aber ist der Körper angewiesen, denn Vitamin D wird zu rund 90 Prozent in der Haut gebildet, jedoch nur unter dem Einfluss der Sonne.

Leiden Sie unter ständig wiederkehrenden Infekten, fühlen sich müde und schlapp, haben Sie depressive Verstimmungen, Osteoporose, Diabetes, Hauterkrankungen, entzündliche Darmerkrankungen oder sogar Multiple Sklerose?
Dann könnte das an einem starken Vitamin D-Mangel liegen. Laut einer Studie haben 80-90% der Deutschen einen Mangel. 

Ein Grund mehr sich bei mir testen zulassen.
Ich kläre Sie gern auf, fragen Sie bitte einfach nach.

Herzlichst, 

Sylvia Wilhelm

**Richtig atmen schenkt Gesundheit und Lebensenergie**

Manchmal ist es einfacher als wir denken.
Mit der richtigen Atmung kann man den Körper entgiften und mehr Energie erlangen. Wir haben mit der Zeit die richtige Atemtechnik schlichtweg verlernt.
Wir sind dauerhaft im Stress und verlangen unserem Körper alles ab, die Energie schwindet.
Weil die Atmung unbewusst funktioniert und sich dem individuellen Lebensrhythmus anpasst, atmen viele Menschen oberflächlich und verkrampft. Denn andauernder Stress und Ängste können zu einer Atemfrequenz führen, die eigentlich nur in Fluchtsituationen erforderlich ist.
Die Chinesen wissen, dass eine bewußte tiefe Atmung zur Entspannung und zum Reinigen des Körpers wichtig ist und machen sich das so im Yoga, Quigong und Thai Chi zunutze.
Chi bedeutet Lebensenergie und diese wird mit Hilfe des Atems im Körper verteilt.
Das bedeutet, je tiefer und bewußter wir atmen desto mehr Vitalität und Gesundheit erlangen wir.
Einfach mal ausprobieren. Können Sie problemlos und mit voller Kraft tief in den Bauch einatmen?
Oft ist die Muskulatur im Brustkorb und Zwerchfell verkrampft und erlaubt uns die richtige Entfaltung der Lunge nicht. Aber keine Sorge, die richtige Atmung kann man wieder erlernen.
Optimal mit Sauerstoff angereichertes Blut bleibt stets flüssig und kann schnell jede Zelle des Körpers erreichen. Auf seinem Rückweg kann es Gifte und Eiweiße mitnehmen und ausleiten. So werden Heilungsprozesse jeder Art bestmöglich unterstützt.
Ist das Blut dagegen mit zu wenig Sauerstoff angereichert, kleben die Blutkörperchen zusammen und stauen sich mit Eiweißen zusammen im Lymphsystem.Diese Gifte werden beispielsweise in den Gelenken abgelagert und verursachen dort Schmerzen, die dann als Arthritis diagnostiziert werden. Ablagerungen in den Augen lösen eine Makuladegeneration aus oder werden zum Grauen Star und Rückstände in den Blutbahnen zur Arteriosklerose.
Auch beim Sport, wenn wir Kraftübungen durchführen, ist die richtige Atmung hilfreich.
Die Vitalkapazität lässt sich um bis zu 20 Prozent erhöhen, je besser der Körper durchblutet und dadurch mit Sauerstoff versorgt wird. Gehirn und Muskeln profitieren davon.
Manchmal machen wir das schon richtig mit der Atmung aber eher unbewußt, denn in Stresssituationen halten wir plötzlich inne und atmen mehrmals kontrolliert ein und aus.
Es ist wichtig wieder bewußter zu atmen! Körper, Geist und Seele werden es danken.

Magnesium hilft nicht nur bei Muskelkrämpfen - Es ist ein Mineralstoff mit viel Power

Schlafstörungen, Migräne, PMS, Bluthochdruck, Unruhe... Wer kennt diese Symptome nicht oder plagt sich hin und wieder damit herum!? Immer wieder stelle ich fest, dass ein Magnesiummangel schuld daran haben kann.
Ein Defizit an Magnesium hat viele Gesichter. Diabetiker haben einen erhöhten Bedarf, denn Magnesium regt die Insulinbildung in der Bauchspeicheldrüse an und verringert die Insulinresistenz. Ein Magnesiummangel kann sich auch in regelrechten Fressattacken äußern, was natürlich nicht förderlich beim Abnehmen ist. Gleichzeitig ist der Stoffwechsel verlangsamt, denn das viele Insulin was vom Körper vergeblich zum Blutzuckerabbau ausgeschüttet wird, hemmt auch den Fettabbau. Es droht Übergewicht! 
Sportler, Schwangere und Menschen die viele Medikamente einnehmen müssen brauchen besonders viel. Auch zur Behandlung von Fibromyalgie, Alzheimer und Unfruchtbarkeit wird Magnesium erfolgreich eingesetzt. 
Magnesium ist eine Wohltat für die Gesundheit, man könnte fast sagen, dass jeder Magnesium zusätzlich einnehmen müßte. Es sollte aber eine gute organische Magnesiumverbindung sein oder noch besser eine natürliche Magnesiumquelle aus pflanzlichen Lebensmitteln. Viel Magnesium enthalten Bananen, Kürbiskerne, Kakao, Mandeln, Quinoa, Amaranth, Hülsenfrüchte und Sesam. Magnesiumcitrat oder Magnesiumasparat stellen gute organische Verbindungen dar. Therapeutisch wirksam sind 300mg am Tag. Ein zuviel scheidet der Körper aus. Überdosierungen können also nicht auftreten. 
Magnesium beruhigt das Nervensystem, da es die Erregungsweiterleitung bei Stress hemmt und somit entspannend und krampflösend innerlich und äußerlich wirkt. Magnesium dient regelmäßig und hochdosiert eingenommen als wirksame Einschlafhilfe und wird deshalb auch als Salz der Inneren Ruhe bezeichnet. 
Übrigens ist ein ausreichend hoher Vitamin D - Spiegel wichtig für die Aufnahme von Magnesium in den Körper. Diese Stoffe arbeiten eng zusammen.
Auch sind B - Vitamine auf ein ausreichendes Vorhandensein von Magnesium angewiesen. Bekanntermaßen wirkt Vitamin B für die Nervenfunktion und kann hilfreich bei Schlafstörungen und Depressionen sein.
Fazit: Magnesium kann viel mehr als wir denken. Ein wahrer Power-Mineralstoff.
Also, nicht vergessen, jeden Tag Magnesium essen. :)

Weiteres zu diesem Thema in meiner Praxis. 
 

freestocks-org-126848.jpg

Körperpflegemittel-ein giftiger Cocktail

Während das Interesse an einer biologisch-organischen Ernährung inzwischen sehr groß ist, fehlt dieses Bewusstsein bei Kosmetik- und Körperpflegeprodukten noch fast vollständig. Hinzu kommt, dass die chemischen, teilweise giftigen Inhaltsstoffe nicht einmal auf der Verpackung deklariert sind.

Wir sind uns nicht darüber im Klaren, dass der Empfänger unserer Eitelkeiten das grösste Organ unseres Körpers ist: unsere Haut. Sie ist nämlich viel mehr, als nur die Abdeckung dessen, was darunter liegt. Die Haut ist eine lebende, atmende Hülle - jedenfalls soweit wir es ihr erlauben. Wenn wir sie jedoch mit chemischen Cremes und Lotionen zuschmieren, sinkt ihre angeborene Fähigkeit zu atmen, also zu leben. 
Da die Haut ein Organ ist, das Stoffe leicht aufnimmt, saugt sie alle Mixturen ein, die wir auf ihre Oberfläche auftragen. Wenn diese Produkte nützliche Inhaltsstoffe enthalten, dann entsteht kein Schaden. Doch wenn sie Chemikalien enthalten, die sich im Bindegewebe Im Laufe der Jahre anreichern, dann mutieren unsere einfachen Hygienegewohnheiten zu einem riskanten Lebensstil, der uns viele Krankheiten bescheren kann.

Was findet man in allgemein gebräuchlichen Körperpflegenmitteln und Kosmetika? 
Häufig enthalten sie einen Cocktail aus Chemikalien, die als Karzinogene (krebserregende Stoffe) wirken.
Sie enthalten z.B.:
>Hautreizmittel,
>Wachstumsgifte (beeinträchtigen vor allem das physische und geistige Wachstum von Kindern),
>endokrinen Disruptoren (stoppen die Produktion von Hormonen, blockieren ihre Weiterleitung im Körper und hemmen so die Entwicklung),
>Mutagene (Stoffe, die Veränderungen in der DNA herbeiführen),
>Neurotoxine (Stoffe, die unsere Fortpflanzungsorganesorgane schädigen)
>Sensibilatoren(Chemikalien, die auf normalem Gewebe nach wiederholter Anwendung allergische Reaktionen auslösen)

LIEBER BASISCH PFLEGEN MIT NATÜRLICHEN PFLANZENÖLEN

Biochemisch gesehen ist der Mensch ein basisches Wesen. Beispielsweise wachsen Babys im Mutterleib mit einem pH-Wert von 8 bis 8,5 heran. Das ist sogar ein höherer, basischer Wert, als der pH-Wert des Blutes. Denn dieser liegt bei pH 7,35 bis pH 7,45. Ein neutraler pH-Wert liegt bei 7. Alles darunter entspricht einem sauren Milieu.
Auch das Meer, der Ursprung allen Lebens, weist einen pH-Wert von 8 bis 8,5 auf. Das Gleiche gilt für Trinkwasser, denn dies hat üblicherweise einen pH-Wert von 7 bis 7,5.

WARUM BASISCH?

Kommt unser Säure-Basen-Haushalt aus dem Gleichgewicht, wirkt sich das negativ auf die Gesundheit aus. Unser Körper ist darum andauernd bestrebt, den pH-Wert konstant zu halten. Um dies zu erreichen, greift er auf alle Basen-Puffer zurück, die er bekommen kann (beispielsweise aus den Knochen). Zusätzlich versucht er, überschüssige Säuren auszuscheiden und/oder im Bindegewebe einzulagern. Cellulite und vorzeitige Faltenbildung können ebenfalls das unschöne Ergebnis einer chronischen Übersäuerung sein. Die basische Hautpflege trägt dazu bei, einer Übersäuerung entgegen zu wirken.

Nicht nur falsche Pflege, auch Stress, schlechte Ernährung und Genussgifte können den Körper und somit die Haut übersäuern.
Der Körper versucht dauerhaft, den eigenen pH-Wert konstant zu halten. Dies geschieht vorwiegend über die Nieren und die Lunge, aber auch über die Haut. Denn durch die Poren sondern wir Schweiß ab. Enthält der Körper zu viele Säuren, kann die Haut als größtes Ausscheidungsorgan häufig nicht mehr reibungslos arbeiten.

So unterstützt ein basisches Bad mit Meersalz oder Natron die Säureausleitung und basische Körperpflege sorgt für eine Rückfettung der Haut.

Ein spannendes Thema! 
Fragen Sie mich. Ich berate Sie gern.

Gesundheitliche Beschwerden lindern, ganz ohne Spritzen, Nadeln oder Medikamente? Diese kleinen Pflaster haben es drauf!

Seit einiger Zeit wende ich diese Pflaster erfolgreich auch in meiner Praxis an. Ich bin absolut überzeugt!
Die Pflaster haben eine erstaunlich schnelle und milde Wirkung. Oft zeigt sich schon wenige Sekunden nach dem Aufkleben eine Linderung der Beschwerden.
Für jede Beschwerde, egal ob akut oder chronisch, gibt es ein passendes Pflaster und eine ideale Klebestelle.
Unter anderem Schmerzbehandlung bei Bandscheibenvorfällen, Allergie, chronische Nasennebenhöhlenentzündung, Schlafstörungen oder Migräne, um nur Einige zu nennen.

!!Sie können die Pflaster direkt per Mail oder Telefon bei mir bestellen oder Sie kopieren einfach folgenden Link in Ihren Browser www.lifewave.com/SylviaWilhelm und bestellen selbst!!

Ein paar Eckdaten zu den Pflastern:
Die Biophotonen-Pflaster der Firma LiveWave wurden vor 12 Jahren von dem US-Amerikaner David Schmidt im Auftrag der amerikanischen Navy entwickelt, um U-Bootbesatzungen in Notfallsituationen länger fit und einsatzfähig zu halten, ohne auf Dopingmittel zurück greifen zu müssen.
Sie sind eine moderne Form der Fototherapie, also der Behandlung mit Licht. Schon lange weiß man, dass alle Zellen im menschlichen Körper über kleinste Lichtmengen im Infrarotbereich miteinander in Lichtgeschwindigkeit kommunizieren bzw. Informationen weiterleiten. Auch die Bildung von Vitamin D3 oder Melatonin geschieht über unterschiedliche Lichtfrequenzen.
Die LiveWave-Pflaster enthalten organische Kristalle, die durch Körperwärme aktiviert werden. Sie stimulieren Nerven- bzw. Akupunkturpunkte und regulieren z. B. den Energiefluss auf den Meridianen oder regen die Bildung unterschiedlicher körpereigener Stoffe an. Die Pflaster enthalten keine Akupunkturnadel und keine Medikamente, sodass nichts in die Haut eindringt. Über die Wirkung der Pflaster liegen mehr als 70 wissenschaftliche und klinische Studien vor.

Weltweit werden diese Patches von Profisportlern, Olympioniken und gesundheitsinteressierten Menschen erfolgreich angewendet.

Acht unterschiedliche Pflaster stehen zur Verfügung
• Energie Enhancer für anhaltende Energie
• IceWave zur Schmerzlinderung
• Silent Nights für einen erholsamen Schlaf
• Y-Age Aeon zum Stressabbau
• Y-Age Glutathione zur Entgiftung und Ausleitung
• Y-Age Carnosine für Ihr Anti-Aging-Programm
• SP6 Complete zur Gewichts- und Hormonregulation
• AkuLife zur Schmerzbehandlung bei Tieren

Kommen Sie doch einmal in den Genuss dieser einzigartigen kleinen Helfer. Schnell und unkompliziert.

Gerne berate ich Sie dazu. Fragen Sie mich.