jairo-alzate-45540.jpg

Die Haut-Spiegelbild unserer Seele

Die Haut erfüllt viele Aufgaben. Sie hat eine Wärme- und Schutzfunktion, ist für die Reizaufnahme verantwortlich, dient als Wärmeregulator und ermöglicht Sinneseindrücke. Tagtäglich wird sie mit Reizen und Schadstoffen konfrontiert. Keine leichte Aufgabe.
Zum Glück erneuert sie sich alle 28 Tage, dies verändert sich aber mit zunehmenden Alter.
Ein Grund mehr sorgsam mit ihr umzugehen.

Das Wohlbefinden, die innere Ausgeglichenheit und die Liebe zu sich selbst spiegeln sich in der Haut wieder. Sie kann mit Erkrankungen wie Ekzeme, Akne, Verfärbungen und Erschlaffung reagieren.
Man fühlt sich nicht wohl und dementsprechend zeigt das die Haut.
Eine individuell zusammengestellte Bachblütenmischung löst "seelische Verspannungen" gibt neue Energie und "entrümpelt das Seelenleben".

Auch falsche Pflege schadet. Sie sollten auf natürliche Inhaltsstoffe achten, frei von Mineralölen (lassen die Haut nicht atmen), Parabenen (zur Konservierung) und Parfüm. Lesen Sie doch einmal die Inhaltsstoffe auf Ihrem Pflegeprodukt durch, Sie werden sich wundern was alles drin steckt.
Der Stoffwechsel wird belastet, die schädlichen Stoffe lagern sich in ihr ab und können nicht abgebaut werden. Oft wird angenommen, dass der natürliche pH-Wert der Haut leicht sauer ist. Somit enthalten viele herkömmliche Produkte einen sauren pH-Wert.
Dies ist falsch, denn sie hat natürlicherweise einen neutralen bis leicht basischen pH-Wert und ist oft nur "zu sauer" weil Säuren aus dem Körper über die Haut ausgeleitet werden. Eine saure Pflege schadet zusätzlich.
Basische Hautpflege aus natürlichen Ölen ist hier die Antwort, sowie Basenbäder und basische Wickel.
Ich gebe Ihnen gern Produktempfehlungen.

Die Haut ist auch auf Vitamine und Mineralstoffe angewiesen. Vitamin A für die Zellerneuerung, Vitamin B für den Schutz, Vitamin C für die Wundheilung, Vitamin E als Radikalfänger, Zink als Antioxidants und Calcium für den Stoffwechsel. 
Mittels Kinesiologischer Testung stelle ich Mangelzustände fest und gleiche diese durch Mineralstoffkomplexe mit hoher Bioverfügbarkeit aus.

Ihr Gesicht verrät mir welche Mineralstoffe Ihnen fehlen, diese Methode nennt sich "Antlitzdiagnose" nach Schüßler. Durch Zufuhr von potenzierten Mineralstoffen werden Mangelerscheinungen ausgeglichen und das körpereigene Immunsystem angeregt.

Bei allergischen Hautreaktionen haben sich auch Eigenblutbehandlungen bewährt um das Immunsystem wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Bei einem Überschuß von Androgenen kann die Haut mit Spätakne reagieren, dies weißt häufig auf einen unregelmäßigen Zyklus hin. Es fehlen Östrogen und Progesteron. Mit phytotherapeutischen Mitteln wie Mönchspfeffer kann man den Zyklus wieder ins Gleichgewicht bringen. Die Hautsymptome bessern sich.

Essentiell ist auch eine Ausleitung von Schadstoffen um den Stoffwechsel zu entlasten, denn die Haut ist neben Darm, Niere und Leber das flächengrößte Ausscheidungsorgan. Allerdings sollte sie nicht mit Reizungen und Erkrankungen reagieren, ein Zeichen dafür dass sie überlastet ist. 
Wichtig ist hier eine Ausleitungs- und Entschlackungskur.
Zusätzlich bestimme ich mittels Urintest Ihren Säurestatus im Körper und wir starten eine Entsäuerungskur mithilfe von basischen Mineralstoffen.

Wir nehmen Ihre Ernährungsgewohnheiten unter die Lupe. 
Zuviel Zucker setzt die Haut unter Stress. Meiden Sie Blutzuckerspitzen und versuchen Sie stattdessen den Blutzucker über den Tag hinweg konstant zu halten. Vollkornprodukte halten länger satt und verhindern Heißhungerattacken. 
Viele Produkte enthalten versteckten Zucker, besonders Fertigprodukte. Ein Blick auf die Verpackung lohnt sich.  Auch Milcheiweiße können eine Reaktion auf die Haut haben. Die Blutgruppenernährung nach Dr. Peter D´Adamao kann feststellen welche Lebensmittel Sie besonders gut vertragen und welche nicht.

Der Darm ist ausgekleidet von einer inneren Schleim-Schutzschicht die entscheidet welche Stoffe resorbiert werden. Ist die Schleimhaut nicht intakt und weist "Löcher" auf, können schädliche Stoffe ungehindert in den Körper gelangen. Ziel ist es die Schutzschicht zu stärken bzw. wieder herzustellen und den Darm von alten Ablagerungen zu befreien.
Eine Stuhldiagnostik sagt mir welche Bakterien der Darm braucht und darauf aufbauend erstelle ich einen Behandlungsplan.

Stress bedeutet Gift für die Haut. Eine Fußreflexzonenmassage hilft zu entspannen und den Körper zu entgiften.


Weitere Informationen dazu in meiner Praxis. Bitte vereinbaren Sie einen Termin.